Montag, 8. Februar 2021

Schneller, höher und zurück in die Herkunft


Es muss ja doch weiter gehen. Letztes Jahr fanden die Olympischen Sommerspiele in Tokio ja leider nicht statt, ob sie dieses Jahr ausgetragen werden, steht noch in den Sternen. Uns (Peter Clar und mir) ist das jetzt mal egal. Das Buch ist längst geschrieben, es ist im Jahr in der Warteschleife auch überarbeitet worden und es kommt jetzt (nächste Woche) auf alle Fälle raus. Egal, was Corona und Tokio machen. Die Sportarten bleiben ja auch. Wir haben über alle Sportarten, die dabei sind, geschrieben und das alles mit Fakten, Fanwissen und Fiktionen versehen (und wird am Dienstag, den 23. Februar in der Alten Schmiede präsentiert, sprich gestreamt). Das ist lustig, sportlich und weiterbildend. Was will man mehr von einem Buch? Noch ein Buch, richtig.

Gut, dass noch eines rauskommt. Das war schon lange für dieses Frühjahr geplant. Zurück in die Herkunft (ZIDH) ist eine Mischung aus Slam-Texten und Essays, aus Gedichten und Literaturgeschichten, aus Blumen-Vierzeilern und Ribiselschnaps-Prosa-Exzessen. ZIDH ist schwer einordenbar, aber schwer in Ordnung. Davon wird man sich spätestens bei der Präsentation am 10. Mai im Café Central (geimpft, genesen, getestet) überzeugen können.

Keine Kommentare:

Kommentar posten